+49 (0)221 / 5400-3160           info@motair.de        
Instandsetzung und Modifizierung

Instandsetzung von Turboladern


[Content:Alternativer Text]

Unsere Leistungen – Ihre Vorteile

 

  • Schnelle Befundung im eigenen Prüfzentrum

  • Alle eingehenden Altteile werden beim Eingang auf Ihre Instandsetzungsfähigkeit geprüft

  • Nach der Demontage werden die Einzelteile in mehreren aufwändigen Prozessschritten gereinigt

  • Anschließend werden die Bauteile exakt vermessen

  • Die wiederverwendbaren Teile werden durch Originalersatzteile oder Ersatzteile in OES-Qualität ergänzt

  • Die Montage erfolgt nach den Richtlinien der Turboladerhersteller unter höchsten Sauberkeitskriterien

  • Bei der Feinwuchtung bis 200.000 Umdrehungen/Minute werden auch kleinste Restunwuchten entfernt

  • VTG-Turbolader werden auf der Strömungsmessbank kalibriert

  • Alle Arbeitsschritte werden nach DIN EN ISO 9001:2008 durchgeführt und in einem Fertigungsprotokoll dokumentiert

  • Jeder Turbolader erhält ein Typenschild mit Seriennummer

  • 24 Monate Gewährleistung

Neben der Instandsetzung von Turboladern für das Ersatzteilgeschäft fertigen wir auch Spezialturbolader in Kleinserien nach Kundenwunsch.

Anwendung finden diese Spezialturbolader zum Beispiel in Industriemotoren, Marinemotoren und nicht zuletzt im Motorsport- und Tuningsektor.

Die Sonderentwicklungen und Modifikationen von Serienladern werden nach Kundenvorgaben und definiertem Qualitätsstandard vorgenommen. Ziel solcher Sonderentwicklungen ist in der Regel die Leistungssteigerung durch Umrüstung von Saug- auf Turbomotor oder die Veränderung der Motorcharakteristik (Drehmoment, Ansprechverhalten, Leistung, Emmissionswerte etc.) per Turbolader-Modifizierung.

Wir unterstützen Entwickler von Sonderanwendungen und Hersteller von Turbolader-Tuninglösungen mit unserem Turbolader-Know-How und der Lieferung der Turboladerkomponenten.

Um die Qualität und Kundenzufriedenheit zu sichern wird auch im Bereich der Entwicklung & Konstruktion für Spezial-Turbolader strikt nach den definierten Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2000 gearbeitet. Das umfasst die Planung und Auslegung bis hin zum Zusammenbau eines Turboladers aus Bauteilen eines oder mehrerer Hersteller, abweichend von der Serienanwendung des originalen Turboladers. Alle Arbeitsabläufe und Materiallisten der einzelnen Bauteile sowie Entwicklungsergebnisse werden dokumentiert. Und jeder Spezial-Turbolader erhält eine eigene Artikelnummer, um auch nach Jahren eine eventuelle Reparatur oder erneute Lieferung zu gewährleisten.

Alle von der Motair gefertigten Turbolader werden auf einer speziellen Wuchtmaschine mit bis zu 200.000 U/min gewuchtet, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten.

Top