Turboladerschäden durch flüssiges Dichtmittel

Verstopftes Axiallager verhindert Öldurchfluss

Eine aktuelle Befundung in unserem Prüfzentrum ergab, dass flüssiges Dichtmittel erhebliche Schäden an einem Turbolader verursachte.

Die Ölleitung des Turboladers wurde nicht, wie vorgeschrieben, mit einem neuen Dichtring eingebaut. Stattdessen wurde versucht, die Ölleitung mit flüssiger Dichtmasse zum Turbolader abzudichten. Die Ölleitung wurde im Gewinde des Turbolader-Mittelgehäuses regelrecht „eingeklebt“. Flüssiges Dichtmittel gelangte in die Öleinlassbohrung des Turboladers und verteilte sich über die inneren Ölkanäle des Lagergehäuses bis zu den Lagerstellen der Radial- und Axiallager. Am Axiallager trat die Dichtmasse aus und führte dazu, dass die Läuferwelle axial verschoben wurde.

Die Folgen:

  •       Die Turbinenrückwand lief am Hitzeschild an, das Turbinenrad zeigt Hitzerisse
  •       Die Kolbenringnut wurde beschädigt, die Kolbenringe brachen
  •       Das Verdichterrad lief axial am Verdichtergehäuse an

 

 

           Dichtmasse im Axiallager                        Dichtmasse verstopft Ölbohrung

 

 

   Turbinenläufer angelaufen/Hitzerisse                    Hitzeschild Materialabtrag

 

                  Kolbenring aus Kolbenringnut gesprungen und gebrochen

 

   

             Verdichterrad angelaufen                      Anlaufspuren im Verdichtergehäuse

 

Dieser erhebliche Schaden hätte vermieden werden können, wenn korrekt gearbeitet worden wäre.

In den Einbauvorschriften von Motair, die mit jedem Turbolader geliefert werden, heißt es unter Punkt 6.:

Beim Anschluss der Ölleitungen NIE FLÜSSIGE DICHTMITTEL verwenden!

 

Grundsätzlich sind beim Einbau eines Turboladers nur die passenden Dichtringe oder Flachdichtungen zu verwenden, so wie sie im passenden Anbausatz von Motair geliefert werden.

 

                                       Korrekter Sitz des Dichtrings

 

weitere Werkstattinfos finden Sie hier >>

 

 

  • 18.03.2020
    Trotz Corona – Wir sind weiterhin für Sie da!

    Um in der aktuellen Lage die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir zahlreiche...

  • 24.02.2020
    Moderne Euro 6-Turbolader mit elektrischer Steuerung

    Diese neuen Garrett-Turbolader für Euro 6- und Euro 6b-Downsizing-Motoren sind ab Lager in...