Mögliche Druckdosenschäden an Turboladern von Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper

Mögliche Druckdosenschäden an Turboladern von Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroen Jumper
Garrett 796122-xxx (u.a. Motair KatalogNr. 336481) für 3.0 JTD Euro V sowie Garrett 806850-xxx (u.a. Motair KatalogNr. 336582) für 2.3 JTD Euro V

Vor kurzem wurden Probleme bekannt, die diese Fahrzeuge betreffen und zu Ausfällen der oben genannten Turbolader führen.


Wassereintritt an der Druckdose oder dem Positionssensor kann die internen Komponenten beschädigen und die Steuerung des Turboladers unmöglich machen. Dies führt zu Fehlercodes und in einigen Fällen zum Notlaufprogramm des Motors.


Fahrzeughalter sollten sicherstellen, dass alle in den Service Informationen der Fahrzeughersteller aufgeführten Maßnahmen in Bezug auf das Eindringen von Wasser, umgesetzt und abgearbeitet wurden.


1. Eindringen von Wasser in den Motorraum über die Ablaufrinne der Wind-schutzscheibe: Modifikationen können notwendig sein, um das Sammeln von Wasser auf der Oberseite des Motors und dadurch entstehende Schäden am Turbolader sowie anderen Komponenten zu verhindern.


2. Wassereintritt am Positionssensor des Turboladers: Es muss sicherzustellt werden, dass Wasser nicht in das Steuersystem des Turboladers gelangen kann.


Wichtig: Schäden, die durch das Eindringen von Wasser in den Positionssensor verursacht werden, sind nicht von der Gewährleistung seitens der Hersteller abgedeckt.


Alle notwendigen Veränderungen am Fahrzeug müssen vor dem Austausch des Turboladers durchgeführt werden.

  • 18.03.2020
    Trotz Corona – Wir sind weiterhin für Sie da!

    Um in der aktuellen Lage die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir zahlreiche...

  • 24.02.2020
    Moderne Euro 6-Turbolader mit elektrischer Steuerung

    Diese neuen Garrett-Turbolader für Euro 6- und Euro 6b-Downsizing-Motoren sind ab Lager in...